Banner DXM
DXM_logo2
Über OBD2
dxm4_21_kl

OBD2 ist eine plattformübergreifende Norm, eingeführt um Pkws egal welcher Marke diagnostizieren zu können. Benziner ab Bj 2000 und Diesel ab Bj 2003 verfügen über OBD2 fähige Steuergeräte. Natürlich gibt es Ausnahmen. Im Zweifelsfalle sollte man eine spezielle Datenbank konsultieren.

Interessant ist, dass sich der Umfang der Onboard-Diagnostik proportional zum Baujahr bewegt. Je jünger das Fahrzeug, je mehr ist über die OBD2 Schnittstelle zum Fahrzeugzustand zu erfahren. Eine sehr positive Entwicklung.

Jedermann ist heute in der Lage, mit einem preiswerten Interface Fahrzeugdaten auszulesen, zu interpretieren und Rückschlüsse auf den Zustand des Fahrzeugs zu ziehen. Natürlich ist die Softwareunterstützung entscheidend. Unsere Empfehlung zielt daher auf eines der mächtigsten Diagnoseprogramme “moDiag”. Nicht die markenspezifische Diagnose ist die Stärke dieser Software, sondern die plattformübergreifende Auswertung. Und genau das ist ja der Ansatz den OBD2 verfolgen soll.

DXM ist nur die konsequente  Weiterentwicklung auf Basis erfolgreicher Hardware, Genannt sei hier das OBD-DIAG4000 Interface, basierend auf dem AGV4000 Prozessor, welches sich vieltausendfach im täglichen Einsatz befindet. DXM bedeutet also die Weiterführung der OBD2-Diagnose mit modernsten Mitteln.

 

[DXM Innovation] [Technik] [Applikationen] [Software] [Über OBD2] [download] [open source] [kaufen] [Impressum] [Kontakt] [Forum]
counter